Placido Doming: Der weltweit erfolgreichste Tenor kommt nach Köln

Drei Tage in der schönsten Stadt der Welt (so behaupten zumindest die Kölner) und dazu noch eine der schönsten Stimmen der Welt – was wünscht sich der Klassik-Liebhaber mehr? Am 09. April 2022 verzaubert Placido Domingo seine Fans in der Lanxess-Arena in Köln und gibt zusammen mit einer Sopranistin begeisternde Kostproben aus seinem umfangreichen Repertoire zum Besten, dirigiert von Eugene Kohn. Neben dem Festival für die Ohren warten bei der Erkundung Kölns süße Leckereien aus dem Schokoladenbrunnen im Schokoladenmuseum, selbstverständlich der Kölner Dom und eine Bootstour auf dem Rhein auf Sie.

Über Placido Domingo

Die Lanxess-Arena wird zum Opernhaus und es singt nicht irgendwer: Der in Mexiko geborene Spanier Placido Domingo blickt auf eine eindrucksvolle Karriere zurück:

Ob Auftritte in berühmten Opernhäusern wie dem Royal Opera House in London oder der Wiener Staatsoper, die Arbeit als Intendant und Dirigent oder sein karitatives Engagement im Rahmen von Benefizkonzerten und Hilfsprojekten für Erdbebenopfer und Waisenkinder Mexikos – der gefeierte Sänger steht immer mitten im künstlerischen und sozialen Leben.

Zusammen mit José Carreras und Luciano Pavarotti bildete er die „drei Tenöre“ und wurde so auch außerhalb der Klassik weltbekannt.

Mit 81 Jahren denkt Placido Domingo noch lange nicht ans Aufhören. Er gilt als einer der vielseitigsten Tenöre auf dem Erdball und verlieh bereits 134 unterschiedlichen Rollen seine Stimme.

Das italienische und das französische Fach bilden den Mittelpunkt seines Repertoires – die Werke von Giuseppe Verdi, Giacomo Puccini, Georges Bizet, Jules Massenet, Pietro Mascagni, Ruggero Leoncavallo, Umberto Giordano und anderen vermag kaum jemand sonst so emotional zu interpretieren wie der spanische Tenor und Bariton.

Große Emotionen sind bei einem Konzert von Placido Domingo in jedem Fall garantiert.

© Placido Domingo

Über Köln

Herzlich Willkommen und Alaaf! Bei Köln denken Sie bestimmt unweigerlich an Karneval, doch auch abseits der fünf tollen Tage gibt es so einiges zu entdecken. Die Stadt, die alles und jeden „op d´r Ärm“ nimmt, strotzt vor kulturellen Highlights und Sehenswürdigkeiten.

Deine Rundreise beginnt mit einer süßen Vorspeise: Im Schokoladenmuseum erfahren Sie alles über die Herstellung der Leckerei, die seit über 5000 Jahren unsere Sinne begeistert. Selbstverständlich dürfen Sie zum Abschluss des Besuches probieren, schließlich sind Sie Urlaub und da dürfen Sie das Kalorienzählen auch mal vergessen.

Dann ist da als nächstes der Dom: Kaum zu übersehen, ist die gotische Kathedrale mit ihren zwei Türmen, die zwar niemals ganz fertiggestellt wird, aber dennoch alles in den Schatten stellt. Bewundern Sie die im Dom befindliche Schatzkammer mit dem Dreikönigenschrein, in dem nach Auffassung der römisch-katholischen Kirche die Gebeine der Heiligen Drei Könige ruhen. Weitere besondere Ausstellungsstücke sind der Petrusstab – ein Holzstab mit Elfenbeinknauf –, ein Chormantel aus dem Jahre 1742 sowie christliche Kunstwerke vom 4. bis zum 20. Jahrhundert.

„Heidewitzka, Herr Kapitän!“, heißt es in einem Lied von Willi Millowitsch. Klar, dass auch Sie auf einer Schiffahrt auf dem Rhein nicht verzichten sollten. Vom Wasser aus können Sie am besten die hübschen Fassaden der Kölner Altstadt bestaunen.

Ein schönes Programm, doch das soll es noch lange nicht gewesen sein: Genießen Sie nach dem Konzert ein, zwei oder viele Stangen Kölsch in einem traditionellen Kölner Brauhaus. Opjepass! Solange Sie sich nicht klar ausrücken, dass Sie kein Bier mehr möchten oder Ihr Glas mit einem Bierdeckel verschließen, liefert der Köbes eifrig Gerstensaft nach.

Auch vor dem Konzert am Nachmittag wird Ihnen nicht langweilig: Studieren Sie beeindruckende Kunstwerke der Gegenwart im Museum Ludwig, barocke Kunst im Wallraf-Richartz-Museum oder lassen Sie sich im Römisch-Germanischen Museum auf eine Zeitreise zu den Gründern der Stadt entführen. Nach Herzenslust shoppen lässt es sich ganz in der Nähe auf der Hohe Straße und der Schildergasse.

Sie werden merken – Köln ist immer eine Reise wert und die Zeit wird Ihnen eventuell zu kurz vorkommen, um die gesamte Heiterkeit dieser toleranten und weltoffenen Stadt zu erleben. Bis bald und tschö, mach et joot und schwing den Hoot – wir sehen uns in Kölle!

© ConorCrowe

Reisetermine & Preise

Aktuell haben wir leider keine verfügbaren Reisetermine! 😢

Gerne bemühen wir uns aber um eine besondere und individuelle Reise für Sie nach Köln.

Einfach eine unverbindliche Anfrage stellen und wir werden uns zeitnah bei Ihnen melden!

👍

    Jetzt individuelles Reiseangebot holen!





    Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmung

    REISE NACH... Inhaber: Jens Langlotz Anonym hat 4,83 von 5 Sternen 159 Bewertungen auf ProvenExpert.com