Lang Lang in Leipzig – der Künstler spielt, das Klavier erzählt: Der Star-Pianist interpretiert Schumann und Chopin im traditionsreichen Gewandhaus

Willkommen in der Heimat von Goethe und Bach! Leipzig erwartet Sie zu einem Konzerterlebnis der Extraklasse. Der chinesische Klaviervirtuose Lang Lang entführt Sie in seine Welt der musikalischen Geschichten. Dazu interpretiert er die anmutige musikalische Lyrik Chopins sowie die leidenschaftliche, ausdrucksvolle Musik Schumanns auf seine eigene, unverwechselbare Art und Weise. Es erwartet Sie zudem ein Wochenende in einer der schönsten Innenstädte Deutschlands. Leipzig blickt auf eine lange Geschichte des Dichtens und Denkens zurück und ist bekannt für seine lebendige Kunstszene und seinen architektonischen Charme. Kurzum: Wer einen der besten Pianisten der Welt und einen Ort voll lebendiger Geschichte und Gegenwart nicht verpassen möchte, bucht rasch diese Kurzreise.

© Olaf Heine

Über den Klavier-Virtuosen Lang Lang, der das Klavier zum „Erzählen“ bringt

Die Kunst eines Lang Lang ist kaum in Worte zu fassen. Wagt man dennoch den Versuch, kommen einem vielleicht die Assoziationen „redselig“, „magisch“, „exotisch“ und vor allem „individuell“ in den Sinn. Sein Klavier bezeichnet der im chinesischen Shenyang geborene Künstler als „Roboter ohne Seele“. Allein durch die künstlerische Transformation fängt das Piano an, zu seinem Publikum zu sprechen.

Früh übt sich, wer ein Meister werden will: Kurz nach seinem dritten Geburtstag erhielt Lang Lang zum ersten Mal Musikunterricht. Im Anschluss an ein schwieriges Studium an der Musikhochschule Peking und zahlreiche gewonnene Wettbewerbe gelang dem Künstler 1999 der Durchbruch. In letzter Minute sprang er bei der „Gala of the Century“ als Ersatzpianist ein und übernahm den Solopart in Tschaikowskys Klavierkonzert Nr. 1, begleitet vom Chicago Symphony Orchestra. Mittlerweile steht Lang Lang auf der Liste des Magazins Time, die die 100 einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt führt. Weltweite Beachtung erlangte auch sein Auftritt bei der Eröffnungsfeier der olympischen Spiele 2008 in Peking.

© Olaf Heine

Das Leipziger Gewandhaus ist sicher einer der geeignetsten Orte, um der von Lang Lang inszenierten Transformation des Klaviers in ein sprechendes Wesen zu lauschen. Das ursprünglich 1781 erbaute Gebäude verfügt in seiner gegenwärtigen baulichen Erscheinung, die seit 1970 besteht, über hervorragende akustische Bedingungen. Früher diente es als Versammlungshaus für Handelszünfte sowie als Veranstaltungsort für Konzerte. Das im Gewandhaus beheimatete, 1743 gegründete Gewandhausorchester ist eines der bedeutendsten und ältesten Symphonieorchester weltweit. Schon immer trägt es zur Pflege und Verbreitung der klassischen Musik bei.

© Andreas - stock.adobe.com
© Andreas – stock.adobe.com

Über Leipzig – die Stadt der Dichter und Denker

Leipzig hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Internationale Bekanntheit erlangte sie zum Beispiel, als sie Schauplatz der Montagsdemonstrationen wurde, die einen wesentlichen Beitrag zum Fall der Berliner Mauer leisteten. Zudem blickt die Stadt auf eine lange intellektuelle Tradition zurück. Persönlichkeiten wie Johann Sebastian Bach und Johann Wolfgang von Goethe kamen hierher und wollten auch so schnell nicht wieder weg.

Auch heutzutage überwältigt Leipzig seine Besucher mit Kunst und Historie an allen Ecken und Enden. Einen Einblick in die Geschichte Europas bietet das Völkerschlachtdenkmal, dass an die berühmte Schlacht während der Befreiungskriege gegen Napoleons Herrschaft erinnert. Mit 91 Metern Höhe ist es das höchste Denkmal Europas und gehört zu den bekanntesten Wahrzeichen Leipzigs.

© tichr – stock.adobe.com

Schön viel vom Schönen: Große Kunst erwartet Sie in Leipzig überall

Da Sie vermutlich Lang Lang und Klaviermusik mögen, empfehlen wir Ihnen auch den Besuch der Thomaskirche und des Thomaskirchhofs. Hier wirkte einst Johann Sebastian Bach als Kapellmeister und der Ort ist bis heute eine Location für Konzerte und Aufführungen. In der Thomaskirche ist der große Komponist auch begraben.

Weiter geht’s mit großer Kunst:

Im Museum der bildenden Künste erwartet Sie eine umfangreiche Sammlung europäischer Kunstwerke aus einer Vielzahl von Epochen, wie z. B. Werke aus allen Epochen der niederländischen Malerei: Portraits, Landschaften und Stillleben finden hier alle ein Zuhause.

© Joaquin Corbalan - stock.adobe.com
© Joaquin Corbalan – stock.adobe.com

Tierisch gute Laune in Leipzig: Ein Besuch im Zoo wird Sie zum Staunen bringen

Der Leipziger Zoo zählt zu den ältesten Zoos der Welt.

In einem der ältesten Zoos der Welt wartet eine vielfältige Tierwelt auf Sie.

Über das Wohl der flauschigen Bewohner brauchen Sie sich derweil keine Gedanken zu machen. Im Leipziger Zoo setzt man auf Naturschutz und eine moderne Form der Tierhaltung auf großzügigen Gehege-Flächen.

Zu den Höhepunkten des Rundgangs gehören die Tropenhalle Gondwanaland sowie der begeisternde Einblick in die Forschung, bei der auch die Großen noch was lernen können.

Zurück im Herzen der Stadt: In Leipzig trifft die Vergangenheit auf die Gegenwart.

Zum Abschluss eines schönen Tages in Leipzig lohnt es sich, nochmal durch die Altstadt zu flanieren. Der Weg führt über malerische Plätze, kleine Gässchen und imposante Durchgangshöfe. Das Nebeneinander von Moderne und Historie funktioniert in Leipzig auf bestechende Art und Weise – Einkaufspassagen und architektonische Highlights aus dem Rokoko, der Renaissance und dem Klassizismus geben sich hier die Klinke in die Hand. Möchten Sie sich noch am Leipziger Nachtleben erfreuen, empfehlen wir Ihnen, auf der Karl-Liebknecht-Straße auszugehen. Hier finden sich ausreichend Restaurants, Bars und Kneipen, um den Durst und den Hunger zu stillen sowie zahlreiche weitere kulturelle Angebote.

Selbstverständlich dürfen Sie hier auch den Leipziger Spezialitäten eine Chance geben – es lohnt sich! Das Leipziger Allerlei ist in ganz Deutschland ein Begriff. Dabei handelt es sich um ein Gemüsegericht, das meist als Beilage serviert wird. Traditionelle Zutaten sind Morcheln, Krebsschwänze und junges Gemüse. Vielleicht gewinnt aber auch Ihr Verlangen nach Süßem. In diesem Fall raten wir dringend zum Leipziger Räbchen. Dabei handelt es sich um Pflaumen, die mit Marzipan gefüllt werden und anschließend in einem Mäntelchen aus Eierkuchenteig in den Backofen kommen. Bevor die Bällchen ihren Gaumen erfreuen, werden sie noch in Zimt gewälzt.

© js-photo – stock.adobe.com
© rudi1976 – stock.adobe.com

REISE NACH… Leipzig klingt gut? Mit einem tollen Klavierkonzert noch viel besser? Dann lassen Sie sich jetzt beraten!

Unser Team ist Experte darin, für Sie die perfekte Auszeit zu organisieren. Lieben Sie das Klavierspiel von Lang Lang und Städte mit großer Geschichte, dürfen Sie diese Kurzreise in keinem Fall verpassen.

Reisetermine & Preise

Aktuell haben wir leider keine verfügbaren Reisetermine! 😢

Gerne bemühen wir uns aber um eine besondere und individuelle Reise für Sie nach Leipzig.

Einfach eine unverbindliche Anfrage stellen und wir werden uns zeitnah bei Ihnen melden!

👍

    Jetzt individuelles Reiseangebot holen!





    Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmung

    REISE NACH... hat 4,84 von 5 Sternen 197 Bewertungen auf ProvenExpert.com